Hamed Abboud

Der Tod backt einen Geburtstagskuchen

Texte

Zweisprachige Ausgabe, arabisch und deutsch

»Abbouds Skizzen bewegen sich zwischen der kriegsverwüsteten Heimat und der Totenruhe des Exils; gelegentlich ins Phantastische ausgreifend, häufig glitzernd vor Sarkasmus. (…)

Die Verwirrungen in der neuen Heimat sind anderer Art. Als Abboud (oder sein literarisches Alter Ego) Unterleibchen kaufen will, realisiert er, dass er seine Kleidergrösse nicht kennt, weil er immer abgelegte Sachen seines älteren Bruders trug. Daraus entwickelt er eine berührende Reflexion über die in seiner Heimat gängige Praxis, Kleidungsstücke nach Bedarf zu tauschen und auszuleihen. In der Fremde wird das Fehlen dieses Habitus empfindlich spürbar: ›Du bist langsamer als früher, denn du trägst nicht die Schuhe deines Bruders. Und du bist schwächer als früher, denn du trägst nicht den Mantel deines Vaters.‹Schmal sind sie, die zwei hier vorgestellten Bändchen, beide von der unermüdlich für das gepeinigte Land kämpfenden Larissa Bender ins Deutsche übertragen. Aber sie geben, nach Jahren zermürbender Kriegsberichterstattung, radikal neue Einblicke in die syrische Befindlichkeit.« © Neue Zürcher Zeitung AG.
Angela Schader in der »Neuen Zürcher Zeitung« vom 16. Mai 201


Der Tod backt einen Geburtstagskuchen
edition pudelundpinscher
Hamed Abboud
Der Tod backt einen Geburtstagskuchen
Texte
Klappenbroschur
152 Seiten
Preis19,00 EUR
ISBN978-3-906061-11-5

© 2003–16 Gemeinsame Verlagsauslieferung Göttingen