Die GVA

Die GVA wurde von Verlagen gegründet. Die Gemeinsame Verlagsauslieferung gibt es seit 1997 – und sie hat noch nie für sich Werbung gemacht. Mit vier Verlagen fing es an – heute sind es 239.

Alle Verlage, die die GVA ausliefert, werden zusammen fakturiert. Das unterscheidet die GVA von den meisten Auslieferungen in Deutschland.

Für Buchhandlungen stellt das einen großen Vorteil dar. Sie können Titel von allen GVA-Verlagen zusammen ordern, erhalten aber nur eine Rechnung, eine gebündelte Lieferung, müssen nur eine Rechnung für alle begleichen.

Jeder neue Verlag, der über die GVA ausliefert, erweitert das Angebot der GVA für den Buchhandel: kein neuer Lieferant, keine zusätzliche Rechnung, keine zusätzliche Sendung – einfach mitbestellen.

Vor allem, die GVA-Verlage haben etwas zu bieten: Hier haben sich Verlage gefunden, die Besonderes anzubieten haben. Ein exzellentes, vielfach ausgezeichnetes literarisches Programm, äußerst aufschlussreiche Sachbücher, hervorragende Titel im Bereich Fotografie, Kunst, Architektur, Design, die schon mit Hunderten von Preisen dekoriert wurden, auch in der Kategorie „Schönste Bücher des Jahres“. Bei der GVA sind Literaturnobelpreisträger, Friedensnobelpreisträger, alternative Nobelpreisträger zu finden. Und natürlich auch die viel gepriesenen Titel der „Independents“, der jungen Verlage, die neuen Schwung ins Gewerbe bringen.

Mit anderen Worten: Die GVA ist wahrlich ein Feinkostladen. Ihre Verlage bieten nichts X-Beliebiges, sondern Beachtenswertes.

Die GVA ist mit ihrem gemeinsamen Auftritt der Verlage ein kleiner, erfolgreicher Konzern der Qualität im deutschen Buchhandel geworden. Oder wie heißt es nüchtern im Buchhandelsdeutsch: „eine Einrichtung des buchhändlerischen Verkehrs“. Klingt etwas schräg, aber das ist eine Auszeichnung. Die GVA ist im deutschen Buchhandel zu einer Größe geworden.

Die GVA ist ein starker, kompetenter Partner für Verlage. Und wir besitzen das Know-how, beraten gerne, denn der Erfolg der Verlage zahlt sich – keine Frage – auch für die GVA aus.


© 2003–16 Gemeinsame Verlagsauslieferung Göttingen