verlag-1697

Kontaktdaten


NIMBUS. Kunst und Bücher
Bürglistrasse 37
8820 Wädenswil am Zürichsee
Schweiz

nimbusbooks.ch

NIMBUS. Kunst und Bücher

NIMBUS. Kunst und Bücher wurde 1996 von Bernhard Echte gegründet und 2007 in eine AG umgewandelt. Seitdem publiziert NIMBUS ein Programm hochwertiger Kunst- und Fotobände sowie ausgewählter Ausstellungskataloge und belletristischer Titel für den Publikumsmarkt.

Im Bereich der Kunstbücher erregte die bislang sechsbändige Dokumentation zum Kunstsalon Cassirer Aufsehen, aber auch eine Biografie zu Alfred Flechtheim oder ein Band zur Freundschaft von Paul Klee und Franz Marc. Im fotografischen Bereich arbeitet der Verlag mit einer Reihe renommierter Künstler wie Barbara Klemm, Stefan Moses, Erich Lessing und Pietro Donzelli zusammen. Vielversprechende Nachwuchsfotografen runden das Programm ab. Briefeditionen, Memoirenbände, Feuilletons, Faksimiles, Bildbiographien sowie ausgewählte zeitgenössische Romane sind in der literarischen Sparte von NIMUBS zu finden.

Der Verlag hat seinen Sitz in der «Villa zum Abendstern» in Wädenswil, dem Schauplatz von Robert Walsers Roman «Der Gehülfe» (1908). Hier arbeiten Bernhard Echte und Julia Knapp manchmal auch an einem der «Schönsten Deutschen Bücher» (Prämierung 2013 für Helena Schätzle: «9645 Kilometer Erinnerung»).


Publikationen



© 2003–16 Gemeinsame Verlagsauslieferung Göttingen