Stefan Petermann

Ausschau halten nach Tigern

Erzählungen

»Petermanns bildhafte Sprache entwickelt eine Sogkraft, die den Leser schnell in den Bann zieht.«

Darmstädter Echo

Plötzlich ist er da. Der Moment, der alles verändert. Für den kleinen Jungen mit den Strickhandschuhen, der den gefrorenen Hager 4ndet. Für die Brüder, die auf den Baum klettern, um zum Schweineholger zu linsen. Für Veronika, die das Gegenteil vom Meer sucht. Oder für Noofie und den Zitronenfalter, der endlich mal sein Maul halten soll. Stefan Petermann versteht es, mit feiner Beobachtungsgabe eigenartige und rätselhafte Figuren zu erschaffen, die sich mit ihren oftmals unvorhersehbaren und zaghaften Versuchen vor dem Ungewissen zu bewahren hoffen. In Ausschau halten nach Tigern versammeln sich sechzehn Erzählungen, deren Helden sanft an Zerbrechlichem festhalten – oder wagemutig nach dem wahren Leben greifen. Sechzehn Erzählungen, die berühren und lange nachklingen.

Der Autor

Stefan Petermann wurde 1978 in Werdau geboren. 2009 erschien sein Debütroman Der Schlaf und das Flüstern. Seine Erzählungen wurden vielfach prämiert, unter anderem beim 14. MDRLiteraturwettbewerb, verfilmt und auf internationalen Festivals aufgeführt. 2010 erhielt er ein Literaturstipendium vom Kultusministerium des Landes Thüringen. Stefan Petermann lebt in Weimar.


Ausschau halten nach Tigern
asphalt & anders Verlag
Stefan Petermann
Ausschau halten nach Tigern
Erzählungen
Gebunden
160 Seiten
Format 12,5 x 20,5 cm
Preis16.90 EUR
ISBN978-3-941639-05-8

© 2003–19 Gemeinsame Verlagsauslieferung Göttingen | Datenschutzerklärung