Aurélien Masson (HG)

PARIS NOIR

Zwölf exklusive Geschichten der besten Pariser Noir-Autoren. Mit Salim Bachi, Didier Daeninckx, DOA, Jérôme Leroy, Dominique Mainard, Laurent Martin, Christoph Mercier, Patrick Pécherot, Chantal Pelletier, Jean-Bernard Pouy, Hervé Prudon und Mark Villard. Übersetzt von Zoë Beck, Jan Karsten, Martin Spieß und Karen Gerwig

Ein literarisches Städteporträt

»Grandios Sammlung … Literarisch eine Klasse für sich.« Joachim Schneider, Badische Zeitung.

»Eine dermaßen hochkarätige Krimi-Anthologie, dass man beim Lesen schier den Mund aufsperrt und mit den Ohren schlackert! Feinster Stoff.« Robert Schekulin, Hammett-Krimibuchhandlung

12 Kurzgeschichten, 12 Blickwinkel, 12 Stadtviertel – und 12 faszinierende Teile eines größeren Puzzles. Ein spannendes Städteporträt und eine Entdeckungsreise durch die Kriminalliteratur Frankreichs.

»Paris Noir« führt den Leser durch die Banlieues und das mittelalterliche Zentrum der Stadt mit seinen gewundenen Gassen, seinen Geistern und den tief in der Geschichte vergrabenen Geheimnissen. Mitten hinein in Kriminalität, verwickelte Affären und zerstörte Träume – denn Paris ist nicht nur die Stadt der Liebe …

Der Auftakt zu einer Reihe von Städte-Anthologien (als nächstes: »Berlin Noir«, 03/18) mit exklusiven Storys namhafter Autoren und Autorinnen und vielversprechender Newcomer, die in je einem anderen Viertel einer Stadt – oder Gegend eines Landes spielen. Literarische Porträts, die ungewöhnliche Einblicke bieten.

»Zwölf französische Autoren liefern in „Paris Noir“ eine schwarze menschliche Komödie … Die Gespenster der Vergangenheit begegnen den Schrecken der Moderne, das Urwüchsige mischt sich mit dem Intellektuellen.« Fritz Göttler, Süddeutsche Zeitung


PARIS NOIR
CulturBooks Verlag
Aurélien Masson (HG)
PARIS NOIR
Paperback
344 Seiten
Preis15,00 EUR
ISBN978-3-95988-024-4

mehr zum Titel (extern)

© 2003–20 Gemeinsame Verlagsauslieferung Göttingen | Datenschutzerklärung