Leah Goldberg

Zimmer frei im Haus der Tiere

Aus dem Hebraischen übersetzt von Mirjam Pressler Illustriert von Nancy Cote

»Ein humorvolles doch eindringliches Plädoyer für Toleranz. Heute notwendiger denn je.« Der Tagesspiegel 2011

Der von Mirjam Pressler ins Deutsche übertragene, israelische Kinderbuchklassiker erschien rechtzeitig zum 100sten Geburtstag von Leah Goldberg (1911–1970).

Neuillustriert wurde die Ikone der israelischen Kinderliteratur aus dem Jahre 1959 von der amerikanischen Künstlerin Nancy Cote, die mit ihren farbenprächtigen Zeichnungen schon zum ersten Erfolg des Ariella Verlags beigetragen hat.

Zimmer frei im Haus der Tiere ist eine Tierparabel auf das friedliche und respektvolle Zusammenleben unterschiedlichster Kulturen in einer Gesellschaft. Frau Henne, Kuckuck, Katze und Herr Eichhörnchen bewohnen ein Mietshaus. Eine Wohnung ist noch zu vermieten. Nacheinander schauen sich Schwein, Ameise, Kaninchen und Nachtigall die Wohnung an. Die gefällt Ihnen sehr, aber sie mögen die Nachbarn nicht. Taube ist von der Wohnung nicht begeistert, aber von den Nachbarn.


Zimmer frei im Haus der Tiere
Ariella Verlag
Leah Goldberg
Zimmer frei im Haus der Tiere
Aus dem Hebraischen übersetzt von Mirjam Pressler Illustriert von Nancy Cote
Bilderbuch, Hardcover
32 Seiten
Preis14,90 EUR
ISBN978-3-9813825-3-2

© 2003–18 Gemeinsame Verlagsauslieferung Göttingen | Datenschutzerklärung