Ismail Fahd Ismail

Die alte Frau und der Fluss

Roman

SHORT­LISTED FOR THE INTER­NA­TIONAL PRIZE FOR ARABIC FICTION

Während des ersten Golf­kriegs in den Acht­zi­­ger­jahren des letzten Jahr­hun­­derts vert­­reiben iraki­­sche Truppen die Bewoh­ner auf der iraki­­­schen Seite des Gren­z­flusses Schatt al-Arab und legen das Land trocken. Die Pflanzen verdorren, die Bäume tragen keine Früchte mehr und sterben ab. Doch einige Zeit später zieht sich plöt­z­­lich wieder ein grüner Streifen vom Schatt bis zur Wüste im Westen. Eine alte Frau ist in ihr Dorf zurück­­ge­kehrt und hat sich zwischen den Fronten nieder ge­lassen.

»Eine zurück­hal­tende, einfach er­zählte Geschichte von der Hölle des Krieges aus einer unge­wöhn­li­chen Perspe­k­­tive. Ismails Roman hat an einigen Stellen märchen­hafte Quali­tät, die an Don Quijote und an Jean Gionos Der Mann, der Bäume pflanzte erin­nert.« (Kirkus Reviews)


Die alte Frau und der Fluss
Schiler & Mücke
Ismail Fahd Ismail
Die alte Frau und der Fluss
Roman
Hardcover
205 Seiten
Preis19,50 EUR
ISBN978-3-89930-217-2

mehr zum Titel (extern)

© 2003–21 Gemeinsame Verlagsauslieferung Göttingen | Datenschutzerklärung