Hannah Darabi / Diane Dufour, Le Bal (Hg.)

Enghelab Street

A Revolution through Books: Iran 1979–1983

Rue Enghelab, Straße der Revolution, liegt im Zentrum von Teheran – einer Hauptader des kulturellen Lebens mit vielen Buchläden. Der Band zeigt Foto- und Propagandabücher, die die iranische Künstlerin Hannah Darabi gesammelt hat. Anhand von Drucksachen, die von 1979 bis 1983 veröffentlicht wurden – der kurzen Zeitspanne nach dem Ende des Schah-Regimes, als die islamische Regierung in den Anfängen war und Meinungsfreiheit herrschte – führt sie uns ins Zentrum einer künstlerisch und kulturell intensiven Periode der iranischen Geschichte. Darabi hat einen visuellen Essay entwickelt, ergänzt um einen kritischen Apparat von Chowra Makaremi. Diese Veröffentlichung mit ihren weiten Buchlandschaften gibt uns die Gelegenheit, erstmals seltene Print-Publikationen zu sehen. Sie erscheint in der Serie Applied Publishing Studies und anlässlich der Ausstellung Hannah Darabi, Enghelab Street, A Revolution through Books: Iran 1979–1983, LE BAL, Paris, 9. Januar bis 11. Februar 2019.

Gestaltung: Fabian Bremer, Pascal Storz.

 

Auszeichnungen:

Die schönsten deutschen Bücher 2019

Prix du Livre Historique 2019, Les Rencontres de la Photographie, Arles

Paris Photo–Aperture Foundation PhotoBook Awards 2019 – Shortlist


Enghelab Street
Spector Books
Hannah Darabi / Diane Dufour, Le Bal (Hg.)
Enghelab Street
A Revolution through Books: Iran 1979–1983
Fadengeheftete Broschur
540 Seiten
Format 24 x 33 cm
Preis48,00 EUR
ISBN978-3-95905-263-4 (frz.), 978-3-95905-262-7 (eng.)

mehr zum Titel (extern)

© 2003–21 Gemeinsame Verlagsauslieferung Göttingen | Datenschutzerklärung