Juliane Ebner

Landstrich – A Stretch of Land

Das Buch zum Film

Deutscher Kurzfilmpreis — Goldene Lola 2017

„… Im Brennpunkt Deutscher Geschichte und deutscher Geschichten leuchtet dieser seltene Film, der — vorgetragen in distanziert ironischem Duktus, der jegliche Betroffenheit ausklammert und uns erst damit betroffen macht, — den Weg einer Familie durch die Zeiten so messerscharf und mit tiefem Gefühl beschreibt, wie es nur große Filme können.“ (Die Jury)

Der inzwischen vielfach national und international ausgezeichnete Film „Landstrich“ ist eine Geschichte über Schwere und Leichtigkeit, über Schicksal, Schuld und Verantwortung, über Erinnern und Verschweigen, über Geheimnisse und die Unschuld, mit der sie plötzlich aufgedeckt werden können. Die Zuschauer werden so zum Zeugen jener Begebenheiten, die hinter den ritualisierten Erinnerungen, dem Schweigen, dem absichtlichen Vergessen stecken, einer Geschichte über das Leben in einem Deutschland, dessen individuelle Kontouren langsam in Vergessenheit zu geraten drohen.

Zur Autorin:

Juliane Ebner, gebürtige Stralsunderin, gehört zur jungen Berliner Kunstszene, deren Ausstrahlungskraft auf der radikalen Transformation althergebrachter Themen und traditionsreicher Kunstgattungen beruht. Ebners Ausdrucksmittel ist, neben der Sprache, die Zeichnung. Ausgebildet an der Muthesius-Kunsthochschule Kiel, bedient sie sich ihrer virtuos — die Papierarbeiten nutzt sie aber nur als Ausgangspunkt für einen Arbeitsprozess, an dessen Ende mehrschichtige Plexiglasbilder oder Zeichentrickfilme im Stop-Motion-Verfahren stehen.


Landstrich – A Stretch of Land
weiw publishers
Juliane Ebner
Landstrich – A Stretch of Land
Das Buch zum Film
+ DVD Film (29 min)
64 Seiten
Format 14 x 19 cm
Preis25,00 EUR
ISBN978-3-937938-23-3

mehr zum Titel (extern)

© 2003–21 Gemeinsame Verlagsauslieferung Göttingen | Datenschutzerklärung